Aktuelles

Liebe Patientinnen,

wir machen vom

10.07.2017 - 14.07.2017

Praxisurlaub.

Die Vertretung übernimmt vom

10.07.2017 - 13.07.2017

Frau Barmakipour

Deisterstraße 9

30449 Hannover

Tel.: 0511 / 22086840

In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an den kassenärztlichen Notdienst unter

Tel.: 0511 / 116 117 oder 0511 / 380 380.

Ihr Praxisteam

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Frau Röhrs wird uns ab dem 18.04.2017 nach ihrer Elternzeit wieder tatkräftig unterstützen.

Ihre Sprechzeiten:

Montag:         15:00 - 18:00

Dienstag:       09:00 - 12:00 und 15:00 - 18:00

Donnerstag:  09:00 - 12:00 

 ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Sehr geehrte Patientinnen,

wir freuen uns mit Fr. Eva Sombrutzki eine neue Mitarbeiterin in unserer Praxis begrüßen zu dürfen. Fr. Sombrutzki wird uns ab dem 01.03.2016 zunächst an zwei Tagen in der Woche unterstützen (Dienstag und Freitag).

Frau Sombrutzki wird uns als erfahrenene Hebamme insbesondere bei der Schwangeren-Betreuung tatkräftig zur Seite stehen, aber auch in anderen Bereichen Aufgaben übernehmen.

Seit 2002 hat sie im Robert-Koch-Krankenhaus in Gehrden als Hebamme im Kreissaal gearbeitet und betreut seit 2009 zusätzlich als selbstständige Hebamme im Wochenbett.

 

Wir sind sicher, dass Sie mit ihrer Berufserfahrung und als Mutter zweier Kinder die Schwangerschaft unserer Patientinnen kompetent begleiten und Ihnen viele nützliche Informationen und Hilfestellungen im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen geben kann.

Im Rahmen der Mutterschaftsvorsorge wird sie Sie zu einigen Terminen betreuen, Probleme und Fragen erörtern, vaginale Untersuchungen und CTGs durchführen .

Sämtliche Untersuchungsergebnisse werden dabei von uns als Ärzten gesehen und mitbeurteilt.

Sie kann Sie bezüglich sämtlicher Untersuchungen und Risiken in der Schwangerschaft kompetent beraten und nimmt sich gerne Zeit für Sie.

eva

 

Ihr Praxisteam Rittershaus & Funke

 

 

      Brustultraschall

Besonders junge Frauen profitieren von der zusätzlichen Vorsorge, da die Durchführung einer Mammographie erst ab dem 35. Lebensjahr sinnvoll ist. Es bestehen keine gesundheitlichen Risiken bei der Brustultraschalluntersuchung. Leider erkrankt jede 8. Frau nach aktuellen Studiendaten an Brustkrebs, deshalb wird von Frauenärzten eine jährliche Untersuchung der Brust durch Ultraschall neben der monatlichen Selbstuntersuchung der Brustdrüsen empfohlen. Bei früher Diagnose bestehen aber sehr gute Heilungschancen. 


joomla template